Teilen auf Facebook   Teilen auf Twitter   Teilen auf Google+
 

Parkraumbewirtschaftungszone östliche Innenstadt

13.09.2017

Der Ausschuss für Stadtplanung und Bauen, Wohnungswirtschaft, Ökologie und die Feuerwehr beschließt die Verlängerung des Testbetriebes für die Parkraumbewirtschaftungszone um ein Jahr!

Aus dem Ergebnissen des Testbetriebs werden folgende Anpassungen empfohlen:

In Bereichen mit der höchsten Einzelhandelsdichte sollten die Anwohnerparkberechtigungen und die gewerblichen Ausnahmegenehmigungen in Abstimmung mit der Straßenverkehrsbehörde räumlich eingeschränkt werden (Willy-Brandt-, Mittel-, Schul- und Bernauer Straße), um Kundenverkehre zu begünstigen.

In der Stralsunder Straße sollte ausschließlich eine Parkscheinregelung eingeführt werden, da die Parkplätze am Bahndamm in der Regel durch Dauerparker belegt sind. Mittelfristig ist hier die Errichtung von Parkdecks zu prüfen.

Die Parkscheinautomaten sollten mit Wechselgeldfunktion umgerüstet bzw. das Handyparken ermöglicht werden.