Teilen auf Facebook   Teilen auf Twitter   Teilen auf Google+
 

Alte Nussbrennerei

Vorschaubild

Olaf Kölle

Tiergartensiedlung 41 c
16515 Oranienburg

Telefon (03301) 526311

E-Mail E-Mail:
Homepage: www.nussbrennerei.com

Wir verstehen uns als historische Nussbrennerei und brennen 6 - 10 verschiedene Nußsorten immer frisch vor Ort.

Schon im Mittelalter wurden Nüsse süß veredelt, konnten sich damals aber nur die Reichen leisten.

Wir fahren mit unserer Hütte nur zu ausgewählten Veranstaltungen und bieten heute unsere Köstlichkeiten dem ganzen Volk.

Unsere Kunden können uns vor Ort über die Schulter schauen und sich selbst von unserem Tun überzeugen. Man kann uns nicht nur sehen sondern auch riechen. Man könnte  uns auch als Schaubrennerei bezeichnen, wobei Althergebrachte Traditionen mit dem Heutigen verbunden werden.

Lange Zeit vor der Verbreitung von Kristallzucker wurden Mandeln mit Honig gebrannt. Allerdings erhöhte die spezielle Zuckerzusammensetzung des  Honigs die Empfindlichkeit der Luftfeuchtigkeit erheblich und die gebrannten Mandeln fingen an zu  kleben. Heute werden  Mandeln mit Zucker gebrannt.

Wußten Sie z. B. , dass die Haselnuss  bei den Kelten und Wikingern als heilige Pflanze galt?

Bei den alten Germanen galt ein Haselnussstrauch gepflanzt in der nähe der Behausung als ein Symbol der Fruchtbarkeit und männlichen Zeugungskraft.

Heute werden die meisten Wünschelruten aus den Zweigen der Haselnuss gefertigt, weil sein Holz als am besten energieleitend gilt.

Sollte wir Ihr Interesse geweckt haben, dann bitten wir um Kontaktaufnahme.